7 Under-the-Radar-Zeichen Stress beeinträchtigt Ihren Schlaf

7 Under-the-Radar-Zeichen Stress beeinträchtigt Ihren Schlaf

In der heutigen Welt gibt es viel, worüber man sich Sorgen machen muss. Stress wirkt sich in vielerlei Hinsicht auf Ihren Körper aus, aber einer der am stärksten belasteten Bereiche ist der Schlaf.

Dieses Phänomen ist in unsere Biologie eingebaut. „Stress und Angst aktivieren unser sympathisches Nervensystem und versetzen uns in den Kampf- oder Fluchtmodus“, sagt Grace Dowd, LCSW. „Evolutionär gesehen ist diese Reaktion darauf ausgerichtet, uns vor lebensbedrohlichen Situationen zu schützen. Das Problem ist, dass unsere Gehirne nicht zwischen einem Löwen, der uns jagt, und einer bevorstehenden Arbeitsfrist unterscheiden können.

Treten Sie ein: Stresshormone. „Stresshormone wie Cortisol, Adrenalin und sogar Dopamin können während Stressphasen erhöht sein, und sie können für einige Zeit erhöht bleiben, auch wenn der Stressor nicht mehr da ist“, sagt Dr. Alex Dimitriu, ein Facharzt für Psychiatrie und Schlafmedizin mit Facharztanerkennung. Wenn man sich also einmal über etwas aufregt – Arbeit, Familienangelegenheiten, eine Pandemie – kann es schwierig sein, physiologisch von diesem gestressten Zustand „herunterzukommen“.

Weiterlesen